„Gute Welt – schlechte Welt. Mein Weg darin!“
  1. Startseite
  2. Themen
  3. „Gute Welt – schlechte Welt. Mein Weg darin!“

„Gute Welt – schlechte Welt. Mein Weg darin!“

Veranstaltung am: 23. März 2023

Ist der Teich vor meinem Haus wirklich voller schwarzer Schwäne? – Oder wie halte ich aktuell die Unsicherheiten und Widersprüche im Großen und Kleinen aus? Wie bleibe ich trotzdem positiv? Immerhin sind wir als Unternehmerinnen und Unternehmer, Führungskräfte und Berater auch Vorbilder!

Aktuell spricht man gerne von „Zeitenwende“. Was bedeutet „Zeitenwende“ für mich konkret? Wir spüren: „Der Druck steigt, dass ich mich damit beschäftigen muss.“ –  Dabei bleibt die Frage: Wie sehr öffne ich mich? Wie sehr fokussiere ich. Was tut mir gut und was fordert, was überfordert mich? Müssen wir unsere Scheuklappen weiten oder verengen?  Wie viel Zeitenwende lasse ich in meinem Leben zu und kann ich (noch) bewältigen?

Viele Menschen sind heute Getriebene, haben keine andere Wahl. Andere sind privilegiert, ihren Perspektivenwechsel immer wieder neu und bewusst zu gestalten. Klaus arbeitet im Iran, Russland, demnächst Nordkorea, Jürgen in Afrika und Spanien, Frank in Afrika und Indien, Ulrich an der Universität, mit Pflegekräften und jungen Erwachsenen, Gerlinde in vielfältigen Beraterperspektiven. Wir tauchen dabei immer wieder  in die Lebenskontexte anderer Menschen ein. Surreales wird dabei plötzlich real(er), z.B. kürzlich im Dezember ein hybrider Workshop in Kiew, dann ein Raketenangriff – und danach die  Frage: Wie machen wir weiter? Einer anderer berichtete: „Meine Tochter ist Ärztin und steht kurz vor dem Burnout.“

Hand auf´s Herz: Uns persönlich, hier im Deidesheimer Kreis,  geht es in den meisten Fällen gut. Aber was macht die immer extremer werdende Lebenswirklichkeit anderer Menschen an anderen Orten mit uns? Die Frage ist, was und wie viel davon lassen wir an uns heran und wie (haut)nah und unmittelbar? – Ein Schritt aus der Tür ist häufig auch ein Schritt in ein gewisses, gefühltes Chaos. Wie verbinden wir uns mit den Lebens-Kontexten anderer Menschen? Und wie orientieren wir uns darin? Was bleibt für uns konstant, ändert sich, löst sich auf, entsteht neu?  Wo und wann greife ich ein, werde aktiv? Wo lasse ich die Dinge geschehen – im Kleinen wie im Großen?  Welche Ergebnisse erziele ich damit?

Betrachten wir die letzten 2-3 Jahre: Gab es durch die sogenannte Zeitenwende Wendepunkte/ Krisen/ Veränderungen  bei mir, meinen Mitarbeitern, Kunden? Gab es Momente, in denen ich mich, mein Geschäft, mein Unternehmen (teilweise) neu erfunden habe. Wie war das genau? Wo sind heute (neue) Chancen für mich, mein Unternehmen, meinen Mitarbeitenden und Kunden?

Weitere Themen

Vertrauen gewinnen – Vertrauen verlieren. Momente meiner Balance!

Viele hatten 2021 ein blödes Jahr. Auf jeden Fall extrem anstrengend. Als freie Generation groß geworden, ...

8. September 2022

GEWOHNTES schwankt! – Auch die ERMUTIGER brauchen ERMUTIGUNG.

Die Corona-Zeit hat Kontexte und Bezugssysteme verschoben. Was ist noch verlässlich? Viel vermeintlich Surreales ...

20. Juli 2021

FLUCH & CHARME AUTORITÄRER FÜHRUNG

Wir beobachten seit geraumer Zeit einen weltweiten Trend hin zu demokratieverachtenden Strukturen und Systemen. ...

24. September 2020

MEINE EIGENE POSITION HEUTE AUTHENTISCH FINDEN & BEHAUPTEN!

Was hilft mir heute unternehmerisch, nachhaltig, politisch korrekt, genderkonform, multikulturell, digital, ...

19. September 2019

DER KAIROS IN MEINEM LEBEN – MEINE EINMALIGE CHANCE!

Der  Kairos, das ist der kritische, der einmalige Moment, in dem man das Besondere machen kann. Kairos-Phobie ist ...

21. März 2019

MUSTERUNTERBRECHUNG – MOMENTE MEINES RICHTUNGSWECHSELS!

Was hat mich in meinem Leben veranlasst, Dinge künftig anders zu machen? Welche Ereignisse brachten mich ins ...

27. September 2018

„WIRKEN AUS MEINER WEISHEIT!“

Populismus, Trendnews, Fake News. „vergiftete“ Quellen und viele Ratgeber, wohin man schaut. Wo finden wir da ...

22. März 2018

VERLÄSSLICHKEIT – VERBINDLICHKEIT – VERBUNDENHEIT! WO SIND DIE VORBILDER? SIND WIR ES?

Menschen, die uns Verlässlichkeit, Verbindlichkeit und Verbundenheit schenkten, sind unsere Vorbilder. Durch sie ...

21. September 2017

UNGEBROCHEN OPTIMISTISCH! WIR KÖNNEN ZEICHEN SETZEN…

Die großen Themen unserer Zeit gehen immer mehr unter die Haut, belasten und berühren uns zusätzlich zu den ...

23. März 2017

UNSER UMGANG MIT DER MACHT! VOM OPFER ZUM TÄTER ZUM OPFER…

Ja, wir müssen über Macht reden! Macht ist das zentrale Thema, damit Dinge funktionieren oder eben nicht. Erst ...

22. September 2016

KOMPLEXITÄT? – WIE ICH DIESES PHÄNOMEN ERLEBE UND DAMIT LEBE…

Täglich strömt eine Flut von persönlichen Eindrücken, Erlebnissen, Nachrichten und Informationen auf uns ein, die ...

17. März 2016

BEDACHTES HANDELN TUT NOT – HINSCHAUEN ALLEINE REICHT NICHT!

Heute geht es um nichts Dringlicheres als um den Erhalt der Schöpfung. Unser aller Solidarität mit der Schöpfung ...

17. September 2015

WILLKOMMEN & ABSCHIED – LEBENSSTIFTENDE ÜBERGÄNGE

Im Willkommen heißen & Abschied nehmen markieren wir die wesentlichen Anfangs- und Endpunkte in unserem Leben. ...

10. März 2015

UNSERE SEHNSÜCHTE – FLUCH ODER SEGEN?

Es ist wichtig Träume, Hoffnung, Sehnsucht zu haben, sich einzusetzen. Aber woher wissen wir heute, wonach es sich ...

18. September 2014

GENERATIONEN VERBINDEN – GELINGENDE DIALOGE

Im Augenblick eines gelungenen Dialogs erfahren wir, dass wir lebendig sind, erleben uns in unserer Kreativität ...

20. März 2014

MEINEM INNEREN KOMPASS VERTRAUEN! WOHER WEISS ICH, WAS JETZT RICHTIG IST?

Wer sagt eigentlich, was richtig ist? Wie kommt es, dass häufig der Blick für den übergeordneten Kontext ...

26. September 2013