Themen

GRENZEN ZIEHEN, GRENZEN ÜBERSCHREITEN, GRENZEN AKZEPTIEREN. – DIE FREIHEIT, DIE ICH MEINE.

GRENZEN ZIEHEN, GRENZEN ÜBERSCHREITEN, GRENZEN AKZEPTIEREN. – DIE FREIHEIT, DIE ICH MEINE.

17. März 2011

Freiheit, wie gewonnen so zerronnen. Macht- und Ressourcenkonzentration, Manipulation, Monopolisierung, Zugangskontrollen, schamlose Patentrechte, grenzenlose Transparenz in alle Bereiche unseres Lebens hinein, maximale Intransparenz der Parallelgesellschaften und Ignoranz lauten nur einige der Feinde unserer Freiheit. Was ist für mich die Freiheit, die ich meine? Wie mutig und engagiert nehme ich meine Verantwortung dafür wahr? Freie Erde, freie Schöpfung, freies Land, freie Gesellschaft, freies Unternehmertum, freie Familie, freie Nachkommen, kreative Freiheit. Was und wer schränkt meine Freiheit ein? Wann? Wie? Wie reagiere ich: Grenzen akzeptieren, ignorieren, ziehen oder überschreiten? Es geht um Bewusstsein, Mut, Engagement, Kreativität, Ausdauer und vieles mehr bei meiner Verantwortung für die Freiheit, die ich meine! – Und weiter? Was bedeutet das konkret für unser Unternehmertum?

Mehr Themen